Erneut Crowdfunding Aktion erfolgreich abgeschlossen

Durch 48 Unterstützer mehr als 2.500 € durch Crowdfunding Aktion der Volksbank Lüneburger Heide für das Team eingenommen

DANKE an alle die uns mit ihrer Spende unterstützt haben!

Die Ausübung unseres Sportes ist mit erheblichen Kosten u.a. für Pferde, Ausrüstung und Reisen verbunden, umso mehr, wenn man erfolgreich ist. Wir starten bundesweit und auch international. Dies alles ist nur möglich durch das Einwerben von zusätzlich Geldmitteln.

Neben der Unterstützung durch unsere Familien und unseren langjährigen Sponsoren MTS Spedition & Logistik GmbH aus Oststeinbeck sowie den „Hausärzten im Zentrum“ aus Winsen Luhe gehen wir seit 2017 neue Wege der Finanzierung über das Internet. Crowdfunding ist der neue Weg. Viele Unterstützer helfen dabei ein Projekt zu finanzieren.

Nach der erfolgreichen Spendenaktion über Fairplaid (https://www.fairplaid.org/#!wettkampfpferd-fuer-voltigierer) haben wir dann ein neues Spendenprojekt auf der Crowdfunding Plattform der Volksbank Lüneburger Heide plaziert.

Am 10.7. war es dann soweit. 48 Unterstützer haben uns geholfen. Es sind 2.555 € zusammengekommen. Darin enthalten sind 920 € Zuschuss der Volksbank.

Ein tolles Projekt der Volksbank. Gemeinsam schaffen Viele eben mehr.

Hier unsere Projektbewerbung: https://vblh.viele-schaffen-mehr.de/voltisaison2017

 

Marie Dierßen mit guten Start beim CVI 2017 in Krumke

An diesem Wochenende startet Marie beim gut besetzten CVI in Krumke (Sachsen-Anhalt) bei den Juniorinnen.

Das CVI Turnier in Krumke ist das neben dem CHIO Aachen größte internationale Voltigierturnier auf deutschem Boden. Drei Tage lang werden die besten Turner auf ihren Pferden zeigen was sie können.

Los ging es am Freitag. In der Gesamtwertung liegt Marie nach der ersten Runde mit der Wertnote 7,372 auf Platz 4 und Dark Beluga war das zweitbeste Pferd des ersten Tages in der Wertung. Mal sehen was heute möglich ist.

Resultate unter: https://cvi-krumke.jimdo.com/results/

Marie Dierßen für Deutsche Jugendmeisterschaften 2017 in Aachen nominiert

Marie Dierßen fährt als aktuelle Landesmeisterin 2017 zu den Deutschen Jugendmeisterschaften 2017

Der Jugend- und Sportausschuss des Pferdesportverbandes Hannover e.V. hat am Freitag den 23. Juni 2017 auf Vorschlag des Fachausschusses Voltigieren nach Abschluss der Sichtungen Marie Dierßen (Mannschaftsmitglied des Team Timeloh Hof) als Einzelvoltigiererin für Deutschen Jugendmeisterschaften vom 8.-10. September 2017 in Aachen nominiert. Der Wettkampf findet statt in der weltbekannten Turnieranlage des CHIO Aachen.

Marie Dierßen wurde am 18. Juni 2017 überlegen Landesmeisterin 2017 und wird unterstützt vom Deutschen Olympiade-Komitee für Reiterei (DOKR). Auf Grund ihrer hervorragenden Leistungen bei ihrem ersten internationalen Start mit einem Sieg beim CVI in Belgien Ende Mai hat sie die höchste Leistungsklasse der Junioren erreicht und wird beim CVI in Krumke (Sachsen-Anhalt) am 30.6.-2.7.17 starten. Sie startet ebenfalls auf dem Erfolgspferd Dark Beluga mit Barbara Rosiny an der Longe.

Unser Team ist für die Deutschen Meisterschaften 2017 nominiert worden

Nach Gewinn der Landesmeisterschaft 2017 vom PSV Hannover auch für Deutsche Meisterschaft nominiert

Der Jugend- und Sportausschuss des Pferdesportverbandes Hannover e.V. hat am Freitag den 23. Juni 2017 auf Vorschlag des Fachausschusses Voltigieren nach Abschluss der Sichtungen das Team Timeloh Hof als aktuellen Landesmeister 2017 für die Deutschen Meisterschaften Voltigieren vom 25. bis 27. August 2017 in Verden nominiert.

Als Mitglied des Landeskaders des PSV Hannover fährt das Team Timeloh Hof nach dem Gewinn der Landesmeisterschaft am 18. Juni 2017, einziges Team der Landkreise  Lüneburg und Harburg in der höchsten Leistungsklasse S, gemeinsam mit seinem befreundeten Team des Bundeskaders vom RV Fredenbeck zur Deutschen Meisterschaft nach Verden. Im Jahr 2016 hat das Team Timeloh Hof dort im Kreise der Mannschaften, die Deutschland regelmäßig bei Welt- undEuropameisterschaftenvertreten, einen hervorragenden Platz erkämpft. „Ziel für 2017 ist es, sich mit einer starken Leistung wieder unter den besten 10 Teams zu platzieren„, so Trainerin Barbara Rosiny.

Jürgen Stroscher, Fotografie + Texte, www.stroscher-fotografie.de

Mitfahren und uns unterstützen. Tickets unter: http://www.ticketmaster.de/artist/deutsche-meisterschaften-voltigieren-2017-tickets/923790

 

Hamburger Abendblatt mit großem Bericht über uns

Vor ein paar Tagen erschien in der Printausgabe und im Onlinebereich des Hamburger Abendblatts ein sehr großer Artikel über unser Team unter dem Titel „Spitzen-Voltigierer gehen ungewöhnliche Wege“. Der Autor M. Steinbrück berichtete u.a. darüber, dass wir die Methoden des Crowdfundings, also der Finanzierung über viele Geldgeber über das Internet, für die Finanzierung unseres Sport einsetzen, auch um ein weiteres Wettkampfpferd bekommen zu können.

 

Link zum Artikel: http://www.abendblatt.de/hamburg/harburg/sport/article210832487/Spitzen-Voltigierer-gehen-ungewoehnliche-Wege.html

Titelverteidigung mit Doppelsieg bei Landesmeisterschaft 2017 in Hohenhameln

Team Timeloh Hof glänzte mit zwei Siegen bei den diesjährigen Landesmeisterschaften in Hohenhamel

Bei den Landesmeisterschaften 2017 des Landesverbandes PSV Hannover vom 17.-18. Juni auf der Anlage des RFV Hohenhameln  waren 19 Teams und 29 Einzelvoltigierer sowie vier Doppelpaare am Start. Unser Team um Trainerin Barbara Rosiny und dem Erfolgspferd Dark Beluga wollte an die Leistungen vom CVI in Belgien Ende Mai anknüpfen. Dieser internationale Start in Belgien sollte Schwung für die nationalen Wettkämpfen bringen. Dieses Kalkül ging perfekt auf. Die Voltigiermannschaft des Reit- und Fahrvereins Dachtmissen startete in der höchsten Leistungsklasse S**und konnte bei den Landesmeisterschaften zwei Titel erringen.

Titel in der Mannschaft

In der Mannschaftswertung konnte der Titel aus dem vergangenen Jahr mit einer Wertnote von 7,609 erfolgreich verteidigt werden. Der bereits 1955 gestiftete Wander-Ehrenpreis in Form einer silbernen Schale bleibt somit ein weiteres Jahr auf dem Timeloh Hof in Neu Oerzen. Damit hat das Team den ersten der drei im vergangenen Jahr erreichten Titel (Bezirks-, Landes- und Norddeutscher Meister) verteidigen können.

(Foto des Ehrenpreises vom Sieg 2016)

Einen Titel zu verteidigen ist nicht so einfach, umso mehr freuen wir uns, dass wir diesen Titel und den Ehrenpreis ein weiteres Jahr behalten können“, so Trainerin Barbara Rosiny.

Ergebnis Senior-Gruppen
1. 7,609 Team Timeloh-Hof, RFV Dachtmissen / LF Barbara Rosiny / Dark Beluga
2. 6,466 PSV Grevelau I/ PSV Grevelau/ LF Gunda Sievers/ Palmiro
3. 6,442 RC Tempo Ritterhude / LF Conny Ammermann / Espresso

Ziel Teilnahme Deutsche Meisterschaft 2017 in Verden

Das nächste Ziel ist die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften im August in Verden/Aller. Dort gilt es an den fünften Platz aus dem Vorjahr anzuknüpfen und wieder unter die 10 besten Teams zu kommen. Das Team trifft dann dort auf die ganze Riege der deutschen Mannschaften, die regelmäßig an Europa- und Weltmeisterschaften teilnehmen. Eine nicht einfache aber sportlich interessante Aufgabe, in einem solchen Feld zu bestehen.

Titel für Marie im Junioren-Einzel

Im Junioren Einzel zeigte die Vorjahreszweite Marie Dierßen ihr ganzes Potenzial. Den ersten Umlauf am Samstag gewann sie souverän mit 7,666 und fast einem Punkt Vorsprung, so dass sie ohne großen Druck in das Finale der besten 10 gehen konnte. Am Sonntag überzeugte sie wiederum mit einer sehr starken Leistung und gewann auch das Finale mit einer Wertnote von 7,657. Überlegen sicherte sie sich den Sieg und wurde mit großem Vorsprung Landesmeisterin 2017. „Nach dem zweiten Platz im letzten Jahr nun den Titel zu gewinnen ist richtig toll. Unser Dark Beluga ist ein wirklich großartiges Pferd und Partner“, so Marie Dierßen nach ihrem Sieg. Für Marie geht es am 1. Juli bei ihrem nächsten CVI in Krumke (Sachsen-Anhalt) weiter, für das sie sich durch ihre gute Leistung beim CVI in Belgien qualifiziert hatte.

Ergebnis Junior-Einzel
1. 7,657 Marie Dierßen, RFV Dachtmissen / LF Barbara Rosiny / Dark Beluga
2. 6,829 Justus Schuckert, RVoV Club Wedemark / LF Iris Berthold/ Flying Dutchman
3. 6,449 Paul Jezierksi, Bendestorfer RV / LF Meike König/ Robin Hood

Erster internationaler Sieg für Marie Dierßen

Erster internationaler Auftritt, erster Sieg und Qualifikation für höchste Leistungsklasse

Lüneburg,1.6.2017 Am vergangenen Wochenende fand in Moorsele das CVI Belgien statt. Unser Team, die Voltigierabteilung vom Reit- und Fahrverein Dachtmissen, nutzte wie auch im Jahr 2016 diesen internationalen Auftritt zur Vorbereitung auf die weiteren nationalen Wettkämpfe. Zusätzlich zu ihrem Auftritt mit der Mannschaft startete Marie Dierßen erstmalig auch im Einzel der Junioren auf Dark Beluga und mit Barbara Rosiny an der Longe. In ihrem ersten internationalen Wettkampf belegt sie in dem 16 Wettkämpferinnen umfassenden Feld der Klasse Junioren* nach der Pflicht mit 6,584 Punkten hinter Fabienne Nitkowski (7,013) und vor Carlotta Preiss (6,496), beide ebenfalls aus Deutschland, am Freitag Rang 2. Ein wunderbarer Auftakt, wenngleich der Abstand zu Platz 1 doch recht groß war und somit eine sehr gute Vorstellung in der Kür gefragt war. In der dann abschließenden Kür am frühen Samstagmorgen gelang es ihr dann aber mit einer sehr starken Vorstellung und der mit Abstand besten Kürnote von 7,647 noch Platz 1 vor Fabienne Nitkowski zu erobern. Mit einer Gesamtwertung von 7,116 hat Marie gleich die Qualifikationsnote für die höchste Leistungsklasse der Junioren erreicht und wird beim CVI in Krumke 30.6.-2.7.17 in dieser starten. „Marie hat mit diesem Debüt Sieg bei ihrem ersten internationalen Start, einmal mehr gezeigt, dass sie mit zu den Besten Juniorinnen gehört und noch viel Potenzial hat“, so Trainerin Barbara Rosiny. „Ein wahnsinnig tolles Gefühl, beim ersten internationalen Start gleich einen Sieg zu erreichen“, so Marie Dierßen.

   

Team Timeloh Hof holt Platz 5 beim CVI in Belgien

Erfolgreicher Ausflug nach Moorsele zum CVI

Stelle, 1.6.2017 Am vergangenen Wochenende fand im belgischen Moorsele das CVI Belgien im Voltigieren statt. Unser Team, die Voltigierabteilung des Reit- und Fahrvereins Dachtmissen, nutzte wie auch im Jahr 2016 diesen internationalen Auftritt zur Vorbereitung auf die weiteren nationalen Wettkämpfe. Es starteten neben 4 deutschen Mannschaften auch Teams aus der Schweiz, der Niederlande, England, Frankreich und Dänemark

Am Himmelfahrtstag startete unser Team um Dark Beluga und Barbara Rosiny gemeinsam mit ihren Betreuern in Richtung Belgien. Nach 8,5 Stunden Fahrt war das Ziel Moorsele in Belgien erreicht. Zum Auftakt der Wettkämpfe am Freitag startete Mannschaftsmitglied Marie Dierßen im Einzel bei den Junioren* und belegte Platz 2 in der Pflicht, danach ging es dann auch für die Mannschaft am Mittag ebenfalls mit der Pflicht los. Hier erreichte unser Team mit einer Wertnote von 6,521 Platz 5 von 9 Mannschaften. Nachdem Marie dann am Samstag Vormittag mit einer starken Kür noch Platz eins eroberte folgte dann am Mittag die Kür der Teams. Nach Pflicht und Kür lag unsere Mannschaft weiterhin auf Platz 5. Am Sonntag Nachmittag folgte dann das abschließende Finale mit der zweiten Kür. Mit dem 5. Platz in der Finalkür reichte es dann auch im Gesamtergebnis zu einem sehr guten Rang 5. „Mit dem Sieg von Marie im Einzel der Junioren und dem 5. Platz der Mannschaft können wir mit dem Ausflug nach Belgien sehr zufrieden sein und gehen voller Zuversicht in die nächsten wichtigen Wettkämpfe“, so Trainerin Barbara Rosiny.