Erneut Bezirksmeister im Einzel und mit der Mannschaft

Favoritensiege bei Bezirksmeisterschaft im Voltigieren

Team Timeloh Hof  erneut Bezirksmeister in Einzel und Mannschaft

Lüneburg 17.9.2017 Bei den diesjährigen Bezirksmeisterschaften im Voltigieren des Bezirkspferdesportverbandes Lüneburger Heide e. V. setzten sich am Samstag den 16.9. erwartungsgemäß die Favoriten durch. Das Turnier fand auf der Anlage des Reit-und Fahrverein Brietlingen statt. Für das Team Timeloh Hof vom RuF Dachtmissen, aktueller Landesmeister 2017, ging es neben der Titelverteidigung insbesondere auch darum, sich vor den am 30.9. in Neustadt-Dosse  stattfindenden Norddeutschen Meisterschaften im Wettkampfmodus zu halten. Auf Grund der niedrigen Halle mussten allerdings einige hohe Kürelemente geändert werden, um Kollisionen mit den Deckenbalken zu vermeiden. So konnte das Team nur einen Teil seines normalen Programms zeigen, mit dem es sowohl national als auch international sehr gute Platzierungen in dieser Saison erreichen konnte. Es war für die anderen Mannschaften und Besucher ein besonderes Erlebnis, eines der besten Deutschen Teams einmal live zu sehen und sich mit ihm zu messen. Mit einer Note von 7,7 wurde das Team Timeloh Hof mit dem Pferd Dark Beluga und Longenführerin Barbara Rosiny Bezirksmeister 2017 vor dem Team Nordheide 1 mit einer Note von 5,6.  Im Einzel konnte die aktuelle Landesmeisterin und Sechste der Deutschen Jugendmeisterschaften, Marie Dierßen vom Team Timeloh Hof auf Dark Beluga ihren Titel aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigen und wurde mit einer Note von 7,6 Bezirksmeisterin 2017 vor Johannes Wenck vom PSV Grevelau mit einer Note von 7,2. „Für uns ist eine Selbstverständlichkeit, bei den Meisterschaften unseres eigenen Bezirksverbandes anzutreten und zudem haben sowohl wir als auch unsere Angehörigen und Freunde mal eine kurze Anreise zu einem Wettkampf“, so Barbara Rosiny

Advertisements

Marie Dierßen auf Platz 6 bei Deutschen Jugendmeisterschaften in Aachen

Nach Platz 6 mit der Mannschaft des S** Team Timeloh Hof vom RUF Dachtmissen bei den Deutschen Meisterschaften Ende August in Verden geht die Saison für Marie Dierßen erfolgreich weiter. Das Saisonhighlight im Einzel fand vom 7.-10.9. in der weltbekannten Reitsport Anlage, der Aachener Soers statt. Marie hatte sich für ihre zweite Teilnahme an den Deutschen Jugendmeisterschaften (DJM) nach 2016, als sie als beste Neustarterin ausgezeichnet wurde, einiges vorgenommen. „Als amtierende Landesmeisterin 2017 und mit einem hervorragenden 5. Platz beim Preis der Besten in Warendorf im Rücken war es das Ziel unter die Top10 zu kommen“, so Trainerin und Longenführerin Barbara Rosiny.

Es war eine lange Reise, die am Mittwoch mit der Anreise begann sowie der Verfassungsprüfung des Erfolgspferdes Dark Beluga am Donnerstag. Diese bestand Dark Beluga souverän und so konnte dann am Freitag der Wettkampf beginnen.

Nach der ersten von 4 Teilprüfungen, der Pflicht am Freitag, hatte sich Marie mit Dark Beluga auf Platz 10 von 48 Starterinnen eine gute Ausgangsposition geschaffen. Am Samstag in der ersten von zwei Kürwertungen, ihrer stärkeren Disziplin, erreichte sie Platz 5 und  beendete die 1. Runde mit dem 8. Platz. Am Sonntag Morgen ging es dann im Finale für 24 Damen weiter mit der zweiten Pflichtprüfung. Mit einer deutlichen Leistungssteigerung erreichte Marie einen starken 6. Platz. Das hervorragend besetzte Starterfeld lag eng beisammen. Es bedurfte also einer starken Leistung von Marie und Dark Beluga in der abschließenden 4. Prüfung, der 2. Kür. Dies gelang auf eindrucksvolle Weise diesem eingespielten Trio aus Marie, Dark Beluga und Longenführerin Barbara Rosiny. Dark Beluga war in der Damenkonkurrenz das beste Pferd und so konnte Marie mit der drittbesten Kür des Tages die Finalprüfung mit einem hervorragenden 5. Platz beenden und landete im Gesamtergebnis auf dem 6. Platz. „Ich freue mich total über dieses Ergebnis, und es war fantastisch in diesem tollen, weltbekannten Zirkel zu voltigieren.“ so Marie Dierßen nach 3 erfolgreichen Wettkampftagen. Am kommenden Wochenende geht es dann zu den Bezirksmeisterschaften nach Brietlingen. Dort wollen sowohl Marie im Einzel als auch das Team ihre Titel aus 2016 verteidigen.

Foto zur Verfügung gestellt von: im|press|ions – Daniel Kaiser