WEG 2018 für die gesamte Beluga-Crew

Nachdem der Pas-de-Deux Wettbewerb heute morgen beendet wurde, in dem Janika und Johannes eine einwandfrei Kür zeigen und sich damit auf Platz vier verbessern konnten, wurden nun schon vor dem Nationenpreis am Nachmittag wurden die Nominierungen für die Weltreiterspiele in Tryon (USA) bekanntgegeben:

Wir können nun verkünden, dass die gesamte Beluga-Crew es geschafft hat Tickets zu ergattern, das bedeutet, Barbara und Beluga fliegen zusammen mit Jannik sowie Janika und Johannes in die USA! Das Weltfest des Pferdesports ist für uns also im wahrsten Sinne des Wortes ein Fest! Wir sind unglaublich stolz auf Barbara und Beluga, dass sie diesen Weg bestreiten dürfen!

Wir gratulieren dem Kölner Doppel zum Sieg im Pas-de-Deux-Wettbewerb sowie allen weiteren Nominierten für die WEG 2018 und freuen uns auf den Nationenpreis heute Nachmittag live im WDR. Schaltet ein!

 

Advertisements

Finaltag in Aachen

Schon ist der letzte Tag in Aachen angebrochen und die Beluga-Crew freut sich auf die finalen Umläufe in der Albert-Vahle-Halle. Die zwei Bilder von gestern als Vorgeschmack auf die Küren heute haben wir bei Fotoina gefunden, vielen Dank dafür.

Noch einmal die Startzeiten heute:

Pas-de-deux: 10.36 Uhr

Zu sehen auf ClipmyHorse, die Prüfung startet um 10 Uhr.

Nationenpreis Team Deutschland 1 mit Jannik auf Beluga sowie Kristina Boe und Team Fredenbeck: 16.10 Uhr

Live im WDR zu sehen.

Wir wünschen viel Spaß beim Anschauen und drücken die Daumen.

CHIO Aachen Tag 2

Nun ist auch schon der 2. Tag des CHIO in Aachen zu Ende und Barbara und Beluga haben wieder einen ausgezeichneten Job gemacht und wir haben uns einfach nur gefreut solch schöne Küren auf unserem Superpferd zu sehen.

Jannik konnte heute nach einer super Kür mit 0,001 Punkten Rückstand auf Thommy Brüsewitz Silber im Einzel gewinnen. Damit haben sich Jannik, Barbara und Beluga für den morgigen Nationenpreis, das Highlight des CHIOs, qualifiziert. Das heißt unser Dreamteam ist morgen live im WDR zu sehen! Sie treten als letztes Team zusammen mit Kristina Boe und dem Team Fredenbeck, die jeweils heute gold gewannen, als Team Deutschald 1 oder auch Team Hamburg und Umgebung an. Um 14.45 Uhr geht’s los, schaltet unbedingt ein!

Das Pas-de-deux konnte seine Kür heute leider nicht ganz planmäßig beenden und liegt daher nach dem ersten Umlauf nur auf Platz 5, aber sowas kommt nun mal vor. Morgen ist ein neuer Tag und dann läuft’s hoffentlich wieder rund, denn noch ist ja nichts entschieden. Startzeit für die vier ist morgen 10.36 Uhr und live gibt’s die Kür auf clipmyhorse.tv zu sehen.

Wir gratulieren allen Siegern, die erfreulicher Weise alle aus Deutschland stammen, ganz herzlich. Ihr habt eine einmalige Show geboten und wir hoffen, dass wir das morgen noch einmal genauso schön im Fernsehn ansehen können.

Drückt mit uns die Daumen, damit morgen alles glatt geht, die Beluga-Crew es aufs Treppchen schafft und ihre Tickets für die Weltreiterspiele lösen kann.

Alles Gute, Gesundheit und Erfolg für die Saison 2018

Hi zusammen,

wir hoffen Ihr seid alle gut in das neue Jahr gestartet und habt Lust auf die neue Saison mit schönen und spannenden Wettkämpfen.

Also, auf geht’s. Vielleicht treffen wir uns ja. Schöne Grüße an alle Voltis.

Unser Erfolgsteam der Saison 2017

Unsere Timeloh Family (fast alle)

Barbara und Dark Beluga unser Erfolgsgaranten.

Erneut Bezirksmeister im Einzel und mit der Mannschaft

Favoritensiege bei Bezirksmeisterschaft im Voltigieren

Team Timeloh Hof  erneut Bezirksmeister in Einzel und Mannschaft

Lüneburg 17.9.2017 Bei den diesjährigen Bezirksmeisterschaften im Voltigieren des Bezirkspferdesportverbandes Lüneburger Heide e. V. setzten sich am Samstag den 16.9. erwartungsgemäß die Favoriten durch. Das Turnier fand auf der Anlage des Reit-und Fahrverein Brietlingen statt. Für das Team Timeloh Hof vom RuF Dachtmissen, aktueller Landesmeister 2017, ging es neben der Titelverteidigung insbesondere auch darum, sich vor den am 30.9. in Neustadt-Dosse  stattfindenden Norddeutschen Meisterschaften im Wettkampfmodus zu halten. Auf Grund der niedrigen Halle mussten allerdings einige hohe Kürelemente geändert werden, um Kollisionen mit den Deckenbalken zu vermeiden. So konnte das Team nur einen Teil seines normalen Programms zeigen, mit dem es sowohl national als auch international sehr gute Platzierungen in dieser Saison erreichen konnte. Es war für die anderen Mannschaften und Besucher ein besonderes Erlebnis, eines der besten Deutschen Teams einmal live zu sehen und sich mit ihm zu messen. Mit einer Note von 7,7 wurde das Team Timeloh Hof mit dem Pferd Dark Beluga und Longenführerin Barbara Rosiny Bezirksmeister 2017 vor dem Team Nordheide 1 mit einer Note von 5,6.  Im Einzel konnte die aktuelle Landesmeisterin und Sechste der Deutschen Jugendmeisterschaften, Marie Dierßen vom Team Timeloh Hof auf Dark Beluga ihren Titel aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigen und wurde mit einer Note von 7,6 Bezirksmeisterin 2017 vor Johannes Wenck vom PSV Grevelau mit einer Note von 7,2. „Für uns ist eine Selbstverständlichkeit, bei den Meisterschaften unseres eigenen Bezirksverbandes anzutreten und zudem haben sowohl wir als auch unsere Angehörigen und Freunde mal eine kurze Anreise zu einem Wettkampf“, so Barbara Rosiny

Livaboria in Harburg

Die Saison ist nun für uns schon etwas länger vorbei, aber Dark Beluga und Barbara dürfen sich an diesem Wochenende noch einmal von ihrer besten Seite zeigen bei der Show Livaboria. Livaboria ist ein Showkonzept bestehend aus einem festen Stammteam um die Brüsewitz Bründer (Thomas und Viktor Brüsewitz sowie Jannik Heiland) und Mark Phillip Götting und einem Vereinsteam. Die beiden Teams gestalten in Zusammenarbeit einen Showabend mit Voltigieren, Akrobatik Musik und Lichteffekten, der dann in dem jeweiligen Verein stattfindet. Heute feierte dieses einzigartige Showprojekt im Harburger Reitverein von 1925 e.v. seine Premiere. Beluga darf dort an diesem Wochenende das Stammteam von Livaboria durch seine Showakts tragen. Wir freuen uns sehr darüber, dass Barbara und Beluga Teil der unglaublich abwechslungsreichen und spannenden Show sein dürfen, denn es ist ein großes Lob für beide, dass die deutschen Topvoltigierer sie dabeihaben wollten.

Natürlich ließen wir es uns nicht nehmen die Premiere anzuschauen. Die Show war fast ausverkauft und das Programm kann sich wirklich sehen lassen, von den jüngsten Anfängern bis zu den Profis haben wir tolle Akts gesehen. Am meisten freuten wir ns natürlich über Barbara und Beluga im Zirkel und wir sind sehr stolz auf unser Pferdchen, das sich von Lichteffekten, Dunkelheit, Applaus und fremden Voltigieren nicht beirren ließ sondern gut seine Aufgabe erfüllte. Er ist eben gemacht fürs Rampenlicht und super verlässlich.

Wer sich das ganze auch noch einmal ansehen möchte, der hat morgen um 17 Uhr noch einmal die Gelegenheit Livaboria live in Harburg zu sehen. Es lohnt sich mit Sicherheit. Tickets gibt es hier.20151107_174727