Erster internationaler Sieg für Marie Dierßen

Erster internationaler Auftritt, erster Sieg und Qualifikation für höchste Leistungsklasse

Lüneburg,1.6.2017 Am vergangenen Wochenende fand in Moorsele das CVI Belgien statt. Unser Team, die Voltigierabteilung vom Reit- und Fahrverein Dachtmissen, nutzte wie auch im Jahr 2016 diesen internationalen Auftritt zur Vorbereitung auf die weiteren nationalen Wettkämpfe. Zusätzlich zu ihrem Auftritt mit der Mannschaft startete Marie Dierßen erstmalig auch im Einzel der Junioren auf Dark Beluga und mit Barbara Rosiny an der Longe. In ihrem ersten internationalen Wettkampf belegt sie in dem 16 Wettkämpferinnen umfassenden Feld der Klasse Junioren* nach der Pflicht mit 6,584 Punkten hinter Fabienne Nitkowski (7,013) und vor Carlotta Preiss (6,496), beide ebenfalls aus Deutschland, am Freitag Rang 2. Ein wunderbarer Auftakt, wenngleich der Abstand zu Platz 1 doch recht groß war und somit eine sehr gute Vorstellung in der Kür gefragt war. In der dann abschließenden Kür am frühen Samstagmorgen gelang es ihr dann aber mit einer sehr starken Vorstellung und der mit Abstand besten Kürnote von 7,647 noch Platz 1 vor Fabienne Nitkowski zu erobern. Mit einer Gesamtwertung von 7,116 hat Marie gleich die Qualifikationsnote für die höchste Leistungsklasse der Junioren erreicht und wird beim CVI in Krumke 30.6.-2.7.17 in dieser starten. „Marie hat mit diesem Debüt Sieg bei ihrem ersten internationalen Start, einmal mehr gezeigt, dass sie mit zu den Besten Juniorinnen gehört und noch viel Potenzial hat“, so Trainerin Barbara Rosiny. „Ein wahnsinnig tolles Gefühl, beim ersten internationalen Start gleich einen Sieg zu erreichen“, so Marie Dierßen.

   

Team Timeloh Hof holt Platz 5 beim CVI in Belgien

Erfolgreicher Ausflug nach Moorsele zum CVI

Stelle, 1.6.2017 Am vergangenen Wochenende fand im belgischen Moorsele das CVI Belgien im Voltigieren statt. Unser Team, die Voltigierabteilung des Reit- und Fahrvereins Dachtmissen, nutzte wie auch im Jahr 2016 diesen internationalen Auftritt zur Vorbereitung auf die weiteren nationalen Wettkämpfe. Es starteten neben 4 deutschen Mannschaften auch Teams aus der Schweiz, der Niederlande, England, Frankreich und Dänemark

Am Himmelfahrtstag startete unser Team um Dark Beluga und Barbara Rosiny gemeinsam mit ihren Betreuern in Richtung Belgien. Nach 8,5 Stunden Fahrt war das Ziel Moorsele in Belgien erreicht. Zum Auftakt der Wettkämpfe am Freitag startete Mannschaftsmitglied Marie Dierßen im Einzel bei den Junioren* und belegte Platz 2 in der Pflicht, danach ging es dann auch für die Mannschaft am Mittag ebenfalls mit der Pflicht los. Hier erreichte unser Team mit einer Wertnote von 6,521 Platz 5 von 9 Mannschaften. Nachdem Marie dann am Samstag Vormittag mit einer starken Kür noch Platz eins eroberte folgte dann am Mittag die Kür der Teams. Nach Pflicht und Kür lag unsere Mannschaft weiterhin auf Platz 5. Am Sonntag Nachmittag folgte dann das abschließende Finale mit der zweiten Kür. Mit dem 5. Platz in der Finalkür reichte es dann auch im Gesamtergebnis zu einem sehr guten Rang 5. „Mit dem Sieg von Marie im Einzel der Junioren und dem 5. Platz der Mannschaft können wir mit dem Ausflug nach Belgien sehr zufrieden sein und gehen voller Zuversicht in die nächsten wichtigen Wettkämpfe“, so Trainerin Barbara Rosiny.

 

Wir gratulieren!

Am vergangenen Wochenende fand im niederländischen Ermelo ein CVI statt. Wir möchten den deutschen Voltigierern, die wieder einmal überragende Leistungen zeigten zu Ihren Siegen und Platzierungen gratulieren!  Am meisten freut uns der dreifach Triumph der Deutschen in der CVI*** Gruppenprüfung und wir möchten ganz besonders die Fredenbecker beglückwünschen, denn unseren Freunden aus dem Landesverband gelang mit einem sagenhaften 2. Platz hinter den Köln und vor Neuss ein super Start in die Saison!Herzlichen Glückwunsch!!

Alle Ergebnisse gibt es hier, erste Bilder haben wir bei Barny Thierolf und Christina Wittmann gefunden und die Videoaufzeichnungen gibt es auch noch zum Nachschauen hier🙂

Wir freuen uns übernächstes Wochenende auch international an den Start zugehen. Für uns gehts dann nach Moorsele in Belgien.

Eindrücke vom CVI Erfolg in Esbjerg

Das CVI in Esbjerg (DK) war für uns eine tolle Erfahrung. Das Wetter war zwar bescheiden aber der Wettkampf hat Spaß gemacht. Einmal internationale Turnierluft zu schnuppern und dann auch noch zu gewinnen und gemeinsam die Nationalhymne zu hören ist schon Klasse.

CVI Esbjerg 2015

 

Das Logo des Turniers.

Flaggen_web

Die Flaggen der teilnehmenden Ländern.

TTH_ES03_web

Schleife

Wir mit unseren tollen Siegerschleifen.

Einlaufen2_web

Auf geht´s.

IMG_3352_web IMG_3374_web IMG_3460_web TTH_ES01_web

TTH_ES04_web  TTH_ES02_web

Gruppe Einlaufen1_web

Und strahlend wieder raus.

Benedikte_Web

Besuch der Prinzessin Benedikte, der Schwester der dänischen Köngin.

IMG-20150529-WA0003

Das waren einige Eindrücke von unserer Reise nach Dänemark.

Fotos von Anja Scheitzow und Team.

 

Und, nicht vergessen, bei der DiBa-Aktion für uns zu stimmen.

logo_dibadu_und_dein_verein_72dpi

https://verein.ing-diba.de/sport/21435/foerderverein-team-timeloh-hof-ev

 

 

 

 

Klarer Sieg beim ersten internationalen Auftritt dem CVI in Esbjerg (DK)

Mit einem großem Erfolg endete der erste Auftritt unseres Teams auf internationaler Ebene. Beim CVI in Esbjerg (Dänemark) gelang am Sonntag ein klarer Sieg in unserer Leistungsklasse vor den Teams aus Schweden, Dänemark, Niederlande und Schweden II.

Siegerehrung

Der erste Auftritt unseres Teams auf internationaler Bühne bei dem CVI in Esbjerg (Dänemark) hat sich gelohnt. Am Start waren neben unserem Team 2 Teams aus Schweden, eines aus den Niederlanden und ein Team aus Dänemark. Für unsere Mannschaft war es spannend, einmal zu sehen, wie man im internationalen Vergleich bestehen kann.

Für unser Team waren am Start: Franca Rosiny, Ana Djokic, Fenja Pätzold, Xenia Pätzold, Katharina Oldeland, Marie Dierßen und als Trainerin Barbara Rosiny.

Nach gutem Beginn in der Pflicht am Freitag und der Führung im Klassement folgte ein souveräner Kürauftritt mit einer Note von über 8,0 am Samstag. Die Führung konnte auf 1,2 Punkte ausgebaut werden. Am Sonntag folgte dann eine sichere Finalkür und am Ende stand der Sieg fest. Die Leistungen des Teams und unseres Pferdes Dark Beluga sind auch im Jahr 2015 nach dem Aufstieg in die neue Leistungsklasse S auf gutem Niveau. Das Ziel, die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften 2015 in Alsfeld erscheint auf Grund der bisherigen Ergebnisse erreichbar. Nun gilt es, die Leistungen im Training weiter zu entwickeln und auch bei den kommenden Turnieren zu überzeugen, um die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften zu erreichen.

Stimmen zum Turnier:

Als wir bei der Turnierplanung für das Jahr 2015 im internationalen Turnierkalender den Termin für ein CVI in Esbjerg sahen, war  gleich der Wunsch da, diese Chance für einen Sötart bei einem internationalen Turnier, quasi vor der Haustür in Dänemark, zu nutzen„, so Barbara Rosiny, Trainerin.

„Es ist ein tolles Gefühl einmal in einem internationalen Wettkampf starten zu können und dann auch noch zu gewinnen und die Nationalhymne zu hören„, so Katharina Oldeland, Mitglied der Siegermannschaft.

Schleife

Eine ganz besondere Siegerschleife.

 

Das Team Timeloh Hof ist die Voltigiermannschaft des Reit- und Fahrverein Dachtmissen e.V.

Www.ruf-Dachtmissen.de

LogoNeu RuF DAchtmissen