CHIO Aachen Tag 2

Nun ist auch schon der 2. Tag des CHIO in Aachen zu Ende und Barbara und Beluga haben wieder einen ausgezeichneten Job gemacht und wir haben uns einfach nur gefreut solch schöne Küren auf unserem Superpferd zu sehen.

Jannik konnte heute nach einer super Kür mit 0,001 Punkten Rückstand auf Thommy Brüsewitz Silber im Einzel gewinnen. Damit haben sich Jannik, Barbara und Beluga für den morgigen Nationenpreis, das Highlight des CHIOs, qualifiziert. Das heißt unser Dreamteam ist morgen live im WDR zu sehen! Sie treten als letztes Team zusammen mit Kristina Boe und dem Team Fredenbeck, die jeweils heute gold gewannen, als Team Deutschald 1 oder auch Team Hamburg und Umgebung an. Um 14.45 Uhr geht’s los, schaltet unbedingt ein!

Das Pas-de-deux konnte seine Kür heute leider nicht ganz planmäßig beenden und liegt daher nach dem ersten Umlauf nur auf Platz 5, aber sowas kommt nun mal vor. Morgen ist ein neuer Tag und dann läuft’s hoffentlich wieder rund, denn noch ist ja nichts entschieden. Startzeit für die vier ist morgen 10.36 Uhr und live gibt’s die Kür auf clipmyhorse.tv zu sehen.

Wir gratulieren allen Siegern, die erfreulicher Weise alle aus Deutschland stammen, ganz herzlich. Ihr habt eine einmalige Show geboten und wir hoffen, dass wir das morgen noch einmal genauso schön im Fernsehn ansehen können.

Drückt mit uns die Daumen, damit morgen alles glatt geht, die Beluga-Crew es aufs Treppchen schafft und ihre Tickets für die Weltreiterspiele lösen kann.

Advertisements

Das Weltfest des Pferdesports startet heute

Heute beginnen die Voltigierprüfungen beim diesjährigen CHIO in Aachen, dem Weltfest des Pferdesports. Bis Freitag werden sich dort die besten internationalen Voltigierer miteinander messen. Für die deutschen Voltigierer geht es zudem darum die Tickets für die Weltreiterspiele im September in den USA für sich zu gewinnen. Mit am Start ist auch unser Dreamteam – Barbara und Beluga -, die wieder mit Jannik Heiland im Einzel und dem Pas-de-deux aus Neuss an den Start gehen. Wir drücken ganz fest die Daumen und wünschen ganz viel Spaß bei diesem einmaligen Turnier.

Heute um 10:45 Uhr werden Beluga, Barbara und Jannik die Herrenprüfung eröffnen, wir sind gespannt.

3 Medaillen für Deutsche Voltigierer beim FEI Weltcupfinale in Graz

Großer Erfolg für die deutschen Voltigierer beim FEI Weltcupfinale in Graz in Österreich. Thomas Brüsewitz mit Danny Boy (Longe: Patric Loser) und Julian Wilfling mit Luino (Longe: Alexander Zebrak) gewannen Silber und Bronze hinter dem Sieger Nicolas Andreani aus Frankreich. Kristina Boe aus Hamburg kam bei den Damen auf Platz 4. Im Pas-de-Deux verbuchte die deutsche Equipe – bestehend aus Gera Marie Grün, Justin van Gerven, Danny Boy und Longenführer Patric Looser – einen klaren Sieg.

Komplette Info unter:

1) http://www.reiterrevue.de/news/Graz-Weltcup-Finale-fuer-Voltigierer-ist-entschieden-1712412.html

2) http://www.kn-online.de/Sport/Reiten/Aktuelles/FEI-Weltcup-Voltigieren-Sieg-fuer-deutsches-Pas-de-Deux