Erfolge für Kristina Boe und Jannik Heiland beim FEI World Cup™ Voltigieren in Leipzig

Erneut Erfolge für Norddeutsche Voltigierer. Sieg für Kristina Boe und 2. Platz für Jannik Heiland beim FEI World Cup in Leipzig.

Auch an diesem Wochenende gab es wieder Voltigiersport vom Feinsten. Beim Weltcup auf der Messe „Partner Pferd“ in Leipzig konnte erneut Kristina Boe überzeugen und gewann überlegen mit 8,469 Punkten vor der Italienierin Silvia Stoppazzini mit Hot Date Tek  mit 8,212 Punkten. Kristina startete mit Longenführerin Winnie Schülter auf Don de la Mar.

Bei den Herren konnte auch Jannik Heiland seine hervorragende Form bestätigen. Hinter dem deutschen Weltcupfinalsieger von 2016  Daniel Kaiser mit 8,634 Punkten belegte Jannik  auf Rockard H an der Longe von Winnie Schülter Platz 2 mit 8,558 Punkten.

Im Pas de deux siegte zudem das Deutsche Paar Theresa Sophie Bresch und Torben Jacobs.

Mehr auf: https://eqwo.net/das-war-der-voltigier-fei-world-cup-in-leipzig/voltigieren/news_/

3 Medaillen für Deutsche Voltigierer beim FEI Weltcupfinale in Graz

Großer Erfolg für die deutschen Voltigierer beim FEI Weltcupfinale in Graz in Österreich. Thomas Brüsewitz mit Danny Boy (Longe: Patric Loser) und Julian Wilfling mit Luino (Longe: Alexander Zebrak) gewannen Silber und Bronze hinter dem Sieger Nicolas Andreani aus Frankreich. Kristina Boe aus Hamburg kam bei den Damen auf Platz 4. Im Pas-de-Deux verbuchte die deutsche Equipe – bestehend aus Gera Marie Grün, Justin van Gerven, Danny Boy und Longenführer Patric Looser – einen klaren Sieg.

Komplette Info unter:

1) http://www.reiterrevue.de/news/Graz-Weltcup-Finale-fuer-Voltigierer-ist-entschieden-1712412.html

2) http://www.kn-online.de/Sport/Reiten/Aktuelles/FEI-Weltcup-Voltigieren-Sieg-fuer-deutsches-Pas-de-Deux